Schöffenwahl 2018

Schöffenwahl für die Geschäftsjahre 2019 – 2023

In diesem Jahr findet wieder die Wahl der Schöffen statt. Auch in der Gemeinde Ampfing wird für das verantwortungsvolle Amt eine Vorschlagsliste erstellt. Von der Gemeinde müssen dafür mindestens 4 Frauen und Männer vorgeschlagen werden.

Als Schöffen kommen Bürgerinnen und Bürger in Frage, die bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr vollendet und das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und in der Gemeinde wohnen. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Das verantwortungsvolle Amt verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – gesundheitliche Eignung.

Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern.

Sie haben die Möglichkeit bis zum 06. April 2018, sich selbst für das Amt zu bewerben oder andere geeignete Personen vorzuschlagen. Hierzu stellen wir Ihnen einen Bewerbungsbogen als Download zur Verfügung.

Die entsprechenden rechtlichen Bestimmungen entnehmen Sie der im Schaukasten des Rathauses ausgehängten öffentlichen Bekanntmachung oder Sie können sie auch auf Anfrage gleichzeitig mit einem Bewerbungsbogen direkt erhalten.

Aus den Vorschlagslisten der Gemeinden wird dann ein Ausschuss beim zuständigen Amtsgericht eine Auswahl treffen.

Nähere Informationen erhalten Sie in der Gemeinde Ampfing bei Frau Sybilla Hajek, Telefon (08636) 5009-19, E-Mail sybilla.hajek(a)ampfing.bayern.de oder persönlich Bürgerbüro auf Zimmer-Nr. E 05.