Ampfinger Sommerabende

26. – 29. Juli 2018

Vier Abende, vier Events, vier verschiedene Akzente: das kulturelle „Festival unter grünen Bäumen“ im Atrium der Grundschule steht vor dem Start.

Wir laden Sie sehr herzlich ein!

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, den 2. Juli 2018. Die Karten sind bei  Thoma, Tel. 493 erhältlich. Viel gefragt: Dauerkarten zum reduzierten Preis Immer beliebter werden die Dauerkarten zum ermäßigten Gesamtpreis für nummerierte Plätze im vorderen und mittleren Zuschauerbereich. Nutzen Sie Ihren doppelten Vorteil: fester Platz und reduzierte Kosten !

Reif für die Insel

Die großen Hits des Austro-Pop

Da hält es keinen mehr auf den Stühlen: die großen Hits des Austro-Pop in einer spritzigen, witzigen Show, fast schon einem Musical.

Erleben Sie Titel wie „Macho, Macho“, „Strada del sole“, „Es lebe der Sport!“, „Zwickts mi“ und viele andere mehr. Zwei Aussteiger (Christian Auer und Armin Stockerer) jagen auf der Flucht vor häuslichem Stress und vor der Polizei quer durch Österreich. (Ja, sie landen dabei natürlich auch in „Fürstenfeld“…) Und ständig stoßen sie auf die bekannten, beliebten Ösi-Gassenhauer von Wolfgang Ambros, Ludwig Hirsch, Falco und wie sie sonst noch alle heißen.

Ein fulminanter Auftakt der diesjährigen Saison.

Tscharley´s Tante

Komödie mit dem fernseh-bekannten original Tegernseer Volkstheater

Selten so gelacht. Bei dieser mehrfach verfilmten Komödie, in der bereits Heinz Rühmann oder Peter Alexander als „Tante“ glänzten, bleibt kein Auge trocken. Schauspiel-Profi Andreas Kern in der Titelrolle präsentiert mit seinem fernseh-bekannten original „Tegernseer Volkstheater“ diesen unverwüstlichen Theater-Knüller in einer bayrischen Fassung. Mit einem Trommelfeuer von Pointen wird das Publikum in das München-Schwabing der 1960er Jahre entführt.

Ein Volltreffer, der für ausverkaufte Häuser sorgt.

Operette

„Die Fledermaus“ von Johann Strauß

Walzerseligkeit, mitreißende wundervolle Melodien, prickelnde Champagnerlaune und augen-zwinkernder Humor, das alles prägt „Die Fledermaus“, die wohl bekannteste und beliebteste aller Operetten.

Unter Leitung von Prof. Thomas Gropper haben Dozenten und Studierende der Münchner Musikhochschule eine bezaubernde Inszenierung geschaffen. Acht Gesangssolisten und ein Chor präsentieren, begleitet durch Mirjam von Kirschten am Piano, in Bühnengarderobe und Kulisse eine charmante Kammerversion dieser Operette anknüpfend an Aufführungen in der Loisachhalle Wolfratshausen, wo das Ensemble mit seiner „Fledermaus“ Triumphe feiern konnte.

Alt-Münchner Brettl

Vom „Fensterputzer-Kare“ zur „Linie 8“

„Heut gehn ma zu de Komiker!“ Wie weiland „der Kare und der Lucke“ treten die Schau-spieler, Kabarettisten und Sänger Norbert Heckner und Helmut Knesewitsch auf die Bühne und präsentieren „alt-münchner Brettl“ vom Feinsten. Schmissig, spritzig, mit Schmäh, viel Humor und mit einem kräftigen Schuss Nostalgie lassen sie die ewig jungen Titel der Münchner Volkssänger neu erstehen wie z.B. „Ein Wagen von der Linie 8“, „Der Fensterputzer Kare“, „Der Stolz von der Au“, „Der Huber, der Meier und i“ und viele mehr. Das Programm bringt neben Gemütlichem von Münchner Originalen aber auch Deftiges über halbseidene Damen, Flitscherl, Stenzn, Strizzis und andere „Vorstadtpflanzn“. Norbert Heckner werden viele aus Film und Fernsehen kennen. Er spielte z.B. tragende Rollen beim „Bullen von Tölz“ sowie bei „Rosenheim Cops“. Auch war er viele Jahre Politikerdarsteller beim Starkbieranstich auf dem Nockerberg. Ausschnitte des Ampfinger Programmes hat das Duo bereits in der BR-Reihe „Brettl-Spitzn“ zum Besten gegeben. Eine erstklassige Darbietung, zu der wegen der starken Nachfrage eine CD erschienen ist.

Münchner Merkur:

„Das Publikum war nicht nur begeistert, es hätte den `Isarmärchen´ am liebsten drei Tage lang zugehört.“

Donaukurier:

„Zwei Münchner Urgesteine trafen mitten ins Herz“, „mehrere Zugaben für das begeisterte Publikum“, „ein unvergesslicherer Abend“.

Traunsteiner Tagblatt:

„Nostalgietrip der ganz besonderen Art.“